In den Tiefen des Amboss

7. Sitzung

Katastrophale Begegnung

4. Travia

TL;DR: Das Anwesen der Helden wird zerstört. Nach dem Wiederaufbau wächst die Anzahl der Mitbewohner.

Ausführlich:
Während einer ruhigen Nacht vernimmt die Gruppe plötzlich eine laute und zerstörerische Explosion im Wohnraum des Erdgeschosses der Residenz. Die komplette Front des Hauses ist zerstört, Räume stürzen zum Teil ein und Ziah wird verschüttet, überlebt jedoch mit schweren Verletzungen. Wachen sammeln sich vor dem Haus, Schaulustige begutachten die Situation. Die Ursache für dieses Ereignis bleibt vorerst jedoch unbekannt.

Nachdem die Helden Unterkunft in der nächstgelegenen Taverne gesucht haben, erscheint Ihnen dort Solareon di Morundi, den sie in Vergangenheit als Praiosgeweihten getroffen haben, der aber nun zum Inquisitor ernannt wurde. Er befragt alle Helden einzeln über die Ereignisse bezüglich des Dämons und der Vorkommnisse im Stollen, bedankt sich und zieht seines Weges. Während der Wiederaufbau des Hauses im Gange ist, erledigen alle Abenteurer fast einen Monat lang ihre privaten Angelegenheiten. Das Haus wurde dank finanzieller Hilfe durch die Einwohner und Schmorf fertiggestellt. Die Anatomische Akademie zu Vinsalt möchte den Helden finanziellen Beistand beim Bau von Holzwei bieten.

An der Tür klopft es und eine Dame namens Sefira ist wütend auf Valpo, da er den Auftrag erhielt sie vor einer Gefahr zu retten, dies aber nicht rechtzeitig getan hat. Sie beschließt erst einmal kurzzeitig in der Residenz zu verweilen. Valpo verfasst Briefe an einige Kirchen in der Umgebung, um Hilfe beim Wiederaufbau von Holzwei zu erhalten.

Ren wird im Traum eine Nachricht übermittelt, dass die Gruppe sich zu der magischen Dame im Stollen begeben soll. So begeben sie sich auf eine Reise nach Grimmhall, die aber eine Gefahr birgt. Zwei Dämonen, Untertanen von Kah-Thurak-Arfai, greifen aus einem Hinterhalt an. Ein Dämon konnte getötet werden, der andere sogar gefangen genommen werden. Bei der Unbekannten angekommen sieht die Gruppe, wie der Körper der Frau sich weiter bildet. Sie erzählt von einem Detail, welches sie vergaß zu erwähnen. Der Dämon verwandelt sich tagsüber in eine Jaguarlilie, welche Ren auf den Kamin der Residenz stellte. Dies war auch die Ursache für die Zerstörung des Hauses. Die Abenteurer nehmen die Frau mit zur Residenz und müssen den gefangenen Dämon an Praiosgeweihte abgeben. Sie kommen sicher bei der Residenz an.

Comments

Roffelchen

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.